fbpx

ArtMatic &amp ; Metasynth Store

Einzigartige Anwendungen für Künstler und Musiker

ArtMatic CTX 1.0

Neu entwickelt für die neuen "Cocoa Only"-Systeme von Apple 10.15. Egalement rétrocompatible avec MacOS X 10.10.

MetaSynth CTX 1.0

Die Version Cocoa für MacOS 10.10-10.15 ist ab sofort als Vorabversion zu einem günstigen Preis erhältlich.

Erbschaftsangelegenheiten

Diese Programme funktionieren auf den alten Apple-Platten: Classic oder Carbon. Sie sind sont toujours disponibles für Kunden, die über alte Systeme verfügen.

Informieren Sie sich über die Demoversionen unserer Produkte, um sich von deren Kompatibilität mit MacOS zu überzeugen, bevor Sie sie kaufen, da alle Verkäufe abgeschlossen sind und Rückerstattungen derzeit nicht möglich sind. Zukünftige Verkaufspreise können nicht rückwirkend auf bereits getätigte Käufe angewandt werden. Weitere Informationen zu den verschiedenen Apple-Produkten und -Verwertungssystemen finden Sie hier:


Recherchieren Sie die Aktualisierungen alter Produkte?

Cliquez sur le bouton ci-dessous pour accéder à notre site web "Legacy" où vous pouvez mettre à jour vos applications Carbon MacOS avec la dernière version.


Plattformen Apple Macintosh :

  • PowerPC+MacOS 9 - Das Video steht immer zur Verfügung, andere Vorabanwendungen sind nicht mehr verfügbar. Wenn Sie VTrack mögen, können Sie mit VQuartz for Carbon auch Videos/Bilder montieren. Versionen in Kakao sind für das Jahr 2021 geplant.
  • Intel+MacOS X Carbon Intel+10.4 bis 10.13 - Die alten Carbon-Anwendungen sind in den Versionen 10.10 bis 10.13 und 10.14.6 enthalten (siehe unten). Die letzten Versionen sind zu einem reduzierten Preis erhältlich, ebenso wie die Budgeteinführungen der letzten Version. Diese Anwendungen befinden sich noch im Entwicklungsstadium.
  • Intel+MacOS X Carbon 10.14.6 - Apple hat die Formate von Lesegeräten und Dateien geändert. Sie können die Dateierweiterungen für alle Dateien nutzen und ein Modell für eine neue Montage in MetaSynth verwenden. Dies ist das neue MacOS von Apple, mit dem Sie Ihre Programme mit Carbon betreiben können.
  • Intel+MacOS X Cocoa 10.10 bis 10.13 - Die Anwendungen CTX 1.0 für Cocoa wurden für 10.14 und 10.15 entwickelt, sind aber ab 10.10 wieder kompatibel.
  • Intel+MacOS X Cocoa 10.14 (Mojave) - Die Programme CTX 1.0 sind vollständig kompatibel und getestet, aber Apple hat die Lese- und Dateiformate geändert. Sie sollten damit beginnen, die Dateierweiterungen mit den alten Dateien zu verwenden. Cacao-Versionen von MetaSynth und Xx befinden sich in der Entwicklungsphase. Mojave kann auch Carbon-Anwendungen wie Designer 7.5 und MetaSynth 6 sowie Cocoa-Anwendungen (aber nicht die iOS-Anwendungen) ausführen.
  • Intel+MacOS X Cocoa 10.15 (Catalina) - Die Programme ArtMatic CTX 1.0 sind vollständig kompatibel, aber Apple hat die Audioregulierung des Betriebssystems von 44.1k auf 48k geändert. Sie müssen Ihre Audioeinstellungen in der Anwendung Audio MIDI Setup auf 44.1k umstellen, bevor Sie den Ton von ArtMatic Designer wiederherstellen können. MISE À JOUR : Apple scheint diese Entscheidung geändert zu haben und hat den Wert in den letzten Updates auf 44,1k gesetzt.
  • Intel oder ARM+Cocoa MacOS 11 (Big Sur) - Apple hat einige Änderungen im AppKit für die Benutzeroberflächen vorgenommen, und der Bildschirm wird wieder angezeigt, wenn Sie Ihre Maus ablegen. Eric hat eine Lösung entwickelt. Wir führen derzeit einige Tests durch. Wir müssen feststellen, dass der Intel-Mikroprozessor von Apple auf einem Mac ARM/AppleSilicon/M1 nicht ausreichend leistungsfähig ist, um die Anwendung korrekt auszuführen. Wir werden bald eine Lösung für das Problem der Apple-Grafiken finden - wir haben eine offene Rechnung mit ihnen. Im schlimmsten Fall können wir eigene Speichermedien entwickeln, um das Problem zu lösen, ohne die von Apple zu verwenden, was jedoch weniger Speicherkapazität für die Performance bedeutet. Eric plant die Entwicklung einer nativen ARM-Version (auch Apple Silicon genannt) für die Macs M1. Dies wird die besten Ergebnisse liefern.

Anmerkung von Big Sur: Wie immer ermutigen wir unsere Kunden, den Aufbau eines Verwertungssystems zu verzögern. Dies ist eine gängige Praxis im Bereich der Audioproduktion. In der Regel gibt es Probleme, die Apple lösen muss, und Auswirkungen auf die Kunden, die nicht beachtet werden. Es gibt Berichte über die Einführung von überbrückten (unbrauchbaren) Macs im Vorfeld. Wir testen derzeit unsere Produkte mit der finalen Version von Big Sur und gehen auf die aufgetretenen Probleme ein. Wenn Sie mit der Umstellung von Kohlefaser auf Kakao unter MacOS nicht vertraut sind, lesen Sie bitte den Beitrag von Catalina unter diesem Link. Darüber hinaus hat Apple seine Hardware-Plattform gewechselt und ist von Intel auf ARM-Prozessoren (auch Apple Silicon genannt) umgestiegen, was zusätzliche Probleme mit sich bringt. Viele unserer Kunden verwenden ältere Versionen von MacOS, und Eric arbeitet weiterhin daran, sie bei der Weiterentwicklung zu unterstützen. Leider haben die aktuellen Entwicklungsumgebungen von Apple diese Technologie nicht vollständig im Griff. Wir suchen nach Lösungen, um die Kunden des alten Systems und die neuen Kunden der Plattform zu unterstützen.

Anmerkung von Catalina: Apple hat den Macintosh in den letzten Jahren grundlegend verändert, und diese Veränderungen werden fortgesetzt, während sie versuchen, den Mac mit der iDevice-Welt zu verschmelzen. Für die meisten Menschen gibt es drei Mac-Maschinengruppen: PowerPC, Intel und ARM-Prozessor, und drei Betriebssystemgruppen: Classic (MacOS), Carbon Unix (MacOS X 10.6-10.14) und Cocoa Unix (MacOS X 10.10-10.14, MacOS 10.15, MacOS 11.0). Viele dieser Betriebssysteme und -plattformen haben Phasen der Durchsetzung erlebt, in denen mehrere Plattformen nebeneinander existierten, und andere, in denen eine Plattenform nach und nach aufgegeben wurde. Dies führt dazu, dass die Materialien und/oder die Betriebssysteme, mit denen Ihre Logik funktioniert, aufgegeben werden, die Entwicklung der Produkte eingestellt wird und die Anwendungen ins "Endstadium" kommen. War diese Praxis in der Informatik noch so verbreitet, wie sie es heute für Filmstudios und Videogeräte ist, so ist die Zeit, in der man sich eine Erweiterungskarte für 800 Dollar kaufen musste, um die alten Programme zu nutzen, weitgehend vorbei.

Aber es gibt noch weitere Störungen. Im Oktober 2019 hat Apple die Entwicklung von Carbon MacOS, das die Programme Carbon enthält, eingestellt. MacOS 10.14.6 (Mojave) ist die letzte Version. Damit sind alle Produktlinien von U&I Software am Ende ihres Lebenszyklus angekommen. Apple wird Carbon MacOS weiterhin mit Sicherheitsupdates ausstatten, und Mojave steht zur Installation bereit. Die Programme von Carbon funktionieren auf einem Mac Intel mit einem MacOS Carbon. Wenn Sie ein "Cocoa Only"-Programm wie Catalina verwenden, können Sie Mojave auch mit BootCamp oder einem kleineren Programm wie Parallels installieren. Auf der Hilfeseite finden Sie weitere Details.

Eric befindet sich derzeit im dritten Jahr seiner vierjährigen Reise, die darauf abzielt, seine Programme in Form von neuen Produkten für die MacOS Cocoa Unix Plattform zu entwickeln. Die Programme mit den Initialen CTX wurden für MacOS mit Cacao entwickelt (MacOS X 10.10-10.14.6, MacOS 10.15, MacOS 11.0).

Wir bieten weiterhin Produkte für Kunden an, die ein MacOS Carbon (10.6-10.14.6) als Haupt- oder Zweitsystem (über BootCamp oder Parallels) verwenden. Auch für Kunden, die ein klassisches MacOS (9.x) verwenden.

de_DEDeutsch
%d Bloggern gefällt das: