fbpx

9. Ein vollständiger Satz

Einzigartige Anwendungen für Künstler und Musiker

Ein kompletter Satz von Eric Wengers Kernanwendungen (MetaSynth, Xx, Designer und Voyager) wurde für Apples AppKit-Anwendungsplattform neu erstellt und veröffentlicht, und U&I Software 2.0 ist vollständig implementiert. Dies bedeutet über 3 Jahre mehr als Vollzeitarbeit. Hinzu kommen einige Jahre der Vorbereitung, um ein neues AppKit-Anwendungsframework in Cocoa-Code zu erstellen. Dies sollte sicherstellen, dass die Programme auf Macintosh-Computern für die nächsten Jahre genutzt werden können.

Während diese wichtigen Meilensteine abgeschlossen sind, gibt es noch viele unerledigte Aufgaben - einige sind klein, andere von unbekanntem Ausmaß: 1. Abschluss der Einführung von Xx und Aktualisierung des Handbuchs. 2. Übernahme aller kleineren Aktualisierungen, die in Xx implementiert wurden, in die anderen Programme. 3. Zusammenarbeit mit Apple, um verbleibende Probleme mit ihren MIDI-Diensten (steckengebliebene Noten) und xCode (das Apple-Programm, das den Programmcode in eine fertige Anwendung umwandelt) zu lösen - wir haben wochenlanges Testen und Arbeiten an MetaSynth verloren, weil sich herausstellte, dass es sich um einen Compiler-Fehler handelte, und sind aufgrund einer Änderung im xCode-Compiler, die die Leistung unserer Anwendung um 500% verlangsamt, für den Apple Store, Double-Click-Installer, die Portierung auf RISC-Prozessoren (Apple Silicon) usw. gesperrt. Aus diesem Grund sind wir bei xCode8 geblieben. Trotz seiner Einschränkungen ist es zuverlässig und die Anwendungen haben auf einem M1-Mac einen Leistungszuwachs von 15%-25%. Das ist uns lieber als eine Verlangsamung!

Ich musste mich heute Morgen kneifen und sagen, dass das alles echt ist. Ich bin sicher, dass es Eric bald genauso gehen wird. Er befindet sich immer noch im "Nebel des Krieges", bis die oben genannten Probleme gelöst sind. Die gute Nachricht ist, dass wir jetzt Kontakte bei Apple haben, die sich bereit erklärt haben, uns zu helfen, diese Hindernisse zu überwinden und dafür zu sorgen, dass wir vorankommen können. Apropos Zukunft: Vielen Dank an alle, die an den Online-Umfragen teilgenommen haben. Dies hilft uns, Prioritäten für unsere nächsten Schritte zu setzen. Wir haben zum Beispiel die Zusage erhalten, 1/5 der Kosten für die Portierung von MetaSynth auf Windows zu finanzieren, was vielversprechend aussieht. Wenn wir das zur Priorität #1 machen, könnte es helfen, alle anderen Ziele zu verwirklichen und Eric für hochauflösende Benutzeroberflächen, Dinge wie vQuartz (Foto- und Video-Editor für ArtMatic) und vielleicht sogar Videodelic freizusetzen - man kann träumen.

Ich danke Ihnen allen für Ihre Unterstützung während eines sehr langen und manchmal schwierigen Prozesses auf dem Weg hierher. U&I ist nicht nur ein Softwareunternehmen. Es ist eine Gemeinschaft von Menschen, die die Programme lieben und bereit sind, viele Stunden ehrenamtlich zu arbeiten, um sie zu verbessern und der Welt mitzuteilen, was man mit ihnen machen kann. Auf die Zukunft!

 

de_DEDeutsch
%d Blogger mögen dies: